Digital Cube Test Center

Die Entwicklung und Produktionsplanung heutiger Produkte werden durch verschiedene Megatrends beeinflusst, die einen massiven Einfluss auf etablierte Arbeitsprozesse haben:

  • Neue Technologien verbinden unterschiedliche Forschungsdisziplinen, um Innovationen zu generieren
  • Dynamische Produktlebenszyklen reduzieren die verfügbare Produktionszeit im Einklang mit steigender Kundenindividualität.
  • Der demografischen Wandel erzwingt Initiativen zur Unterstützung der Qualifikationen und Kompetenzen in der Produktion eines wachsenden Teils älterer Arbeitnehmer

Die resultierende Produktkomplexität für den Entwickler und Planer, aber auch für den Endkunden, begreifbar und nutzbar zu machen, wird der Key-Enabler der Herstellung erfolgreicher Produktes der Zukunft. Das Digital Cube Test Center (DCTC) dient der Erforschung und Erprobung neuartiger, frühzeitiger Interaktion zwischen Mensch und Produkt.

Interaktion mit der Virtuellen Realität

Virtuelle Realität (VR), in der ein Betrachter Telepräsenz mit Hilfe von 3D-Visualisierungstechnologien erlebt, bietet die Möglichkeit, den Benutzer und seine Interaktion mit Produkt und Produktionsprozess in den Fokus zu stellen und qualitative Benutzeraussagen zu gewinnen. Die Forschung im Digital Cube Test Center nutzt und ergänzt die „klassische“ Virtuelle Realität um zusätzliche haptische Interaktionsmöglichkeiten, um so das Präsenzempfinden weiter zu steigern. Das  erlaubt es, die Komplexität heutiger Produkte für den Entwickler und Planer, aber auch für den Endkunden, begreifbar und nutzbar zu machen.

Der modulare Aufbau des DCTC erlaubt dabei verschiedene Setups der Interaktion, die verschieden miteinander kombinierbar sind. Dabei ist das DCTC in drei grundsätzlichen Betriebsmodi einsetzbar:

Visualisierung

  • Visualisierung virtueller Modellen
    • 360° CAVE
    • HTC VIVE Head Mounted Display
  • Virtuelle Design Reviews & 3D Annotations
  • Markerless Tracking, Multi User VR
  • User Experience, Eye-Tracking, Usability-Tests

Haptik

  • Greifbare Prototypen mechatronischer Systeme
    • Haptikzelle
    • Tailgate Device
    • Rapid-Prototyping Montagezelle
  • Montagetraining, Virtuelle Inbetriebnahme, Prototype-in-the-Loop
  • User Experience, Eye-Tracking, Usability-Tests, Leistungstests

Fahrsimulation

  • Fahren in der Virtuellen Realität
    • Functional Drive Simulator
    • Rapid-Prototyping ADAS
  • Autonomes Fahren, ADAS Entwicklung, Hybrid-Prototype-in-the-Loop
  • Usability-Tests, Eye-Tracking, Leistungstests (z.B. SAGAT)

Unsere Leistungen

Nutzerstudien

Der Mensch im Mittelpunkt der Absicherung

  • Dual-Task
  • Situation Awareness
  • Müdigkeit, Aufmerksamkeit
  • Stress, Workload

Menschzentrierte Absicherung technischer Systeme

  • User Experience technischer Systeme
  • Usability-Tests
  • Leistungstests (z.B. SAGAT)
  • Statistische Auswertungen und Bericht

Forschung

Neuartige Methoden

  • zur Intuitiven Interaktion mit virtuellen Modellen
  • des in-the-Loop Testing
  • der frühzeitigen Absicherung von Fahrer-assistenzsystemen
  • der virtuellen Absicherung von Montagefällen
  • zur virtuellen Inbetriebnahme

Konzeption & Prototyping

Konzeption

  • Konzeptentwicklung interaktiver Prototypen
  • Modellierung und neutrale Analyse von Fahrsimulations-umgebungen

Prototyping

  • Aufbau von Demonstratoren
  • Durchgängige Absicherung von Funktionen, System-architekturen und Wirkzusammenhängen
  • Test & Validierung

Dienstleistungen

Testumgebung für

  • Fahrstudien
  • Demonstrationen
  • Design-Reviews
  • Schulung und Training

Analyse und Bewertung

  • haptischer Interaktions-technologien
  • von Fahrsimulatoren

Aufbau von unterschiedlichen Demonstratoren für Use Cases und Arbeitsräume

Unsere Adresse

Technische Universität Berlin
Gebäude W
Labor für Maschinensysteme
Straße des 17. Juni 144
10623 Berlin